Kirchen der Gemeinde


Kirchengeschichte

St. Matthäus

Der heilige Liudger stieß bei seinen Wanderungen auf viele Siedlungen, die noch der altsächsischen Götterlehre anhingen. Trotzdem bestand schon in einigen Gegenden unserer Heimat das Christentum, wie dies durch die merowingische Art ...

 

Weiterlesen

Kirchengeschichte

Herz-Jesu

Die Bauernschaft Deuten gehörte seit alters her zum Kirchspiel Wulfen. Aus der "Copia Protocolli", einer Abschrift des Protokolls vom Jahre 1789, einer Versammlung der Bauernrichter auf Schloss Lembeck....

 

weiterlesen

Kirchengeschichte

St. Barbara

Die St. Barbara-Kirche ist die jüngste der drei Kirchen.

Im Jahr.1973, wurde das Kirchenzentrum mit Kindergarten und Pfarrsaal fertiggestellt  und Weihbischof Laurenz Bögginger weihte der Kirche der Schutzpatronin der Bergleute, der heiligen Barbara.

weiterlesen

 



Friedhöfe der Gemeinde

Die Gemeinde St. Matthäus hat zwei kircheneigene Friedhöfe, diese sind in den Ortsteilen Wulfen und Deuten.

Der Friedhof in Wulfen liegt an der Straße Kottendorfer Feld und ist durch die Straße in zwei Teile getrennt. Auf dem, in den 80er Jahren angelegten neuen Teil, wurde im Jahr 2004 eine Trauerhalle errichtet.


Der Friedhof in Deuten liegt an der B 58. Eine Trauerhalle ist nicht vorhanden. Neben Seelenämtern können auch Trauerfeiern in der Herz-Jesu Kirche gefeiert werden.


Satzung und Gebührenordnung

Die vom Verwaltungsausschuss beschlossene Friedhofsatzung und Gebührenordnung, die mit Datum vom 27.11.2015 vom Bischöflichen Generalvikariat Münster genehmigt worden ist, tritt für beide Friedhöfe (Wulfen und Deuten) am 01.01.2016 in Kraft.

Download
2016_01_Satzung_Gebührenordnung_Friedhof
Adobe Acrobat Dokument 1'021.9 KB